Austausch

09.00 – 10.30 Uhr
Le Cap, Raum Farel
Predigergasse 3, 3011 Bern
Teilnahme kostenlos
Anmeldung nicht nötig
Trauercafé

Das Trauercafé, das im Generationenhaus Bern immer am ersten Dienstag im Monat stattfindet, wird im Oktober zusätzlich in der Stadtfestivalwoche angeboten. Eingeladen sind Menschen, die eine nahestehende Person verloren haben und nach Antworten, Hilfen und Hoffnungswegen in die Zukunft suchen. Das Trauercafé wird von zwei Fachpersonen geleitet und betreut.


Mitmach Kunstprojekt

11.30 – 16.30 Uhr
Bahnhofplatz bei der Heiliggeistkirche 
Sterbensmutig

Trauerzüge mitten durch die Stadt, das war einmal. In einer Zeit, in der das Sterben aus dem öffentlichen Raum verdrängt wird, bringt ein aufgebahrter Sarg das Thema mitten auf den Bahnhofsplatz. Die Stufen beim Sockel laden dazu ein, hochzusteigen und sich in den Sarg zu legen. Traust du dich, dich mit dem eigenen Ende auseinanderzusetzen? mehr...


Einblick

Ab 11.45 Uhr
Bremgartenfriedhof
Murtenstrasse 51,
3008 Bern
Teilnahme kostenlos
Was passiert, wenn der letzte Vorhang fällt?

Einladende Vorträge, abwechslungsreiche Spaziergänge und Führungen, Kunst, Rituale, Probeliegen und Probefahren. Unter dem Motto «Wenn der letzte Vorhang fällt» arbeiten verschiedene Organisationen zusammen, um auf dem Bremgartenfriedhof einen ganzen Tag lang dem Themenkreis Tod auf die Spur zu kommen. Sie sind herzlich eingeladen, unsere Veranstaltungen zu besuchen, Fragen zu stellen und am Apéro teilzunehmen.

Das Tagesprogramm im Überblick
Es werden Führungen über den Friedhof und durch das Krematorium sowie ein Ritual zum Thema Wut angeboten. Für diejenigen, die es entspannter angehen möchten, besteht die Möglichkeit in einem Sarg Probe zu liegen oder die Kunstinstallation «Was passiert, wenn der letzte Vorhang fällt?» zu besichtigen. Ausserdem steht das Bestattervelo bereit, um interessierte Personen auf eine Testfahrt mitzunehmen. Beiden farbigen Sitzgelegenheiten finden Sie jederzeit eine Ansprechperson der beteiligten Organisationen.

Die Führungen und das Ritual starten jeweils beim Haupteingang des Bremgartenfriedhofs, nahe dem Teich bei der grossen Kapelle.

Programm

  • 11.45 Uhr
    Wut rauslassen, ein Scherbenritual
  • 13.00 / 14.15 / 15.30 Uhr
    jeweils: 1) Führung durch das Krematorium
    Treffpunkt: Murtenstrasse 51, 3008 Bern
    Bern; 2) Friedhofspaziergang mit Stadtgrün
    Bern; 3) Besinnungsweg, eine philosophische
    Begehung des Bremgartenfriedhofs
  • 16.45 – 17.45 Uhr
    Vortrag aurora, das andere
    Bestattungsunternehmen
  • 17.45 – 18.30 Uhr
    Apéro
  • 18.30 – 19.30 Uhr
    Vortrag Verein Werde Erde,
    Innovation Kompostbestattung
  • 19.30 – 20.15 Uhr
    Ausklang

Virtual Reality

14.00 – 18.00 Uhr
PROGR
Showroom Videokunst.ch
Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Eintritt kostenlos
Wir bitten zum Tanz!

In einem Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft tanzen alt und neu miteinander: Durch die Vermischung von traditionellen Motiven und moderner Technologie entstehen faszinierende Gegensätzlichkeiten, die die Grenzen zwischen den Welten verschwimmen lassen. mehr...


Sargatelier

14.00 – 22.00 Uhr
PROGR
Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Eintritt kostenlos
Wo der Regenbogen endet.

Das Heitere Sargatelier – ein Projekt von Weiter Heiter
Das inklusive Heitere Sargatelier lädt ein zu einer künstlerischen, persönlichen und auch gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Tod. mehr...


Tabuthema Tod

15.00 – 21.00 Uhr
PROGR
Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Eintritt kostenlos
Hemmigs Metzgete «Heitere Sarg»

Wir sind doch alle verklemmt! Mit Witz, Charmeoffensive, Spiegelung und Fingerspitzengefühl soll es den Hemmungen, in diesem Fall zum Thema Tod, an den Kragen gehen! Denn sie sind der Graus eines jeden Abenteuers und der Zukunfts-, Utopie- und Emotionskiller schlechthin. mehr...


Buchvernissage

17.30 – 18.30 Uhr
PROGR
Erlesen – Raum für Gedruckte Feinkost
Waisenhausplatz 30, 3011 Bern
Eintritt kostenlos
Buchvernissage «Das Wimmelbuch vom Abschiednehmen»

Für Menschen, die einen Verlust erleben, steht die Welt still. Nichts ist mehr so, wie es vorher war, alles steht Kopf, während draussen das normale Leben weiterwimmelt, so als wäre nichts gewesen. «Das Wimmelbuch vom Abschiednehmen» thematisiert auf einfühlsame Weise verschiedene Wege des Abschiednehmens und begleitet unterschiedliche trauernde Menschen über ein Jahr hinweg. mehr...


Wenn Kinder schwer erkranken – Einblicke und Antworten

17.00 – 19.00 Uhr
Le Cap
Predigergasse 3, 3011 Bern
Eintritt kostenlos
Den Familienalltag mit schwerstkranken Kindern gestalten

Tabus, Herausforderungen & Antworten
Immer mehr Eltern wollen ihr Kind so lange wie möglich im vertrauten Umfeld behalten und ihm eine gute Lebensqualität zu Hause ermöglichen.An diesem Anlass werden die wenig thematisierten praktischen Fragen, Herausforderungen und Probleme im Alltag dieser Familien diskutiert und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.
mehr...


 Audiowalk

Täglich 18.30 Uhr
Startpunkt Grosse Schanze
Endpunkt Bundesterasse
Eintritt kostenlos
Kaugummi, Abschied, Klebstreifen – ein Audiowalk zur Annäherung an das Lebensende
Über Interview-Collagen, Handlungsanweisungen, Sound und Beobachtungen führt dern Audiowalk Besucher*innen durch die Stadt Bern – und ermöglicht dabei eine spielerische sowie sinnliche Auseinandersetzung mit dem Lebensende. mehr...


Spaziergang

19.00 – 21.00 Uhr
Allmitwald
Tickets: silent-walk.art
Hinweis: nicht barrierefrei
GOLD Silent Walk – Ein Waldspaziergang nimmt dich aus dem kulturellen Zeitrahmen und Kontext raus.

Du bist bei dir, bei deinem Körper. Du entscheidest über dein Tempo, deinen Rhythmus. Vielleicht auch über den der Gruppe, wenn du mit anderen gehst. GOLD ist ein Waldspaziergang, gerahmt von Dokumentarstimmen zum Thema Trauer. mehr...


Erzählcafé

19.00 – 21.30 Uhr
Heitere Fahne
Dorfstrasse 22, 3084 Wabern
Eintritt kostenlos
Erzähl-Runde inklusiv

Wir nehmen immer wieder Abschied von Menschen. Von Menschen, die sterben. Wie geht es Ihnen mit dem Abschied-Nehmen? In der Erzähl-Runde reden Sie mit anderen Menschen darüber. mehr...


Konzert

19.30 – 21.30 Uhr
Konservatorium Bern
Eintritt kostenlos
Das Lied – Liedrezitale Bern ist innerhalb ihres Jubiläumsthemas «Lebenszyklus» auch am Stadtfestival zu hören.

Werden und Vergehen wird durch zwei Berner Künstlerinnen musikalisch erlebbar. Die Sängerin Claude Eichenberger und die Pianistin Sonja Lohmiller, ein eingespieltes Lied-Duo, haben ein eindrückliches Programm zusammengestellt, das sich wie ein grosser Lebensbogen aufspannt. mehr...